Eder | Kombipell

Der flexible Kombinierer

Der Kombipell besteht aus zwei Modulen: einem Biovent C 22 mit Anschlussflansch, sowie einem Pelletsmodul mit 17 kW. Somit können beide Systeme flexibel und leistungsoptimierend kombiniert werden: vollautomatisch, voll ökologisch und voll effizient im Preis-/Leistungsangebot.

Wird der Kessel grundsätzlich mit Scheitholz betrieben, schaltet das System bei benötigter Energie automatisch auf Pelletsbetrieb um. Da es zwei unabhängige Brennkammern gibt, ist auch bei laufendem Pelletsbetrieb ein Zuheizen mit Scheitholz jederzeit möglich. Optional ist für den Scheitholzbetrieb eine automatische Zündung erhältlich.

Räumlich ist der Kombipell kompakt dimensioniert – er braucht somit wenig Platz und produziert trotzdem problemlos genügend Wärme für ein behagliches Klima.

Das Pelletsmodul des Kombipell ist mit drei Beschickungsmöglichkeiten erhältlich:

  1. Kombipell Tagesbehälter – kein Lagerraum, halbautomatisch
  2. Kombipell Spiro oder Spiroflex (Spiralförderung) – Lagerraum nebenan, automatisch
  3. Kombipell Vacu (Saugförderung) – Lagerraum weiter entfernt oder außerhalb, automatisch

Eder Kombipell

  1. abnehmbarer Aschenbehälter mit Aschenverdichtung für lange Entleerungsintervalle (optional)
  2. die ausgeklügelte Luftverteilungstechnik des Kombipell-Brenners ist konsequent auf niedrigste Emissionswerte und höchste Wirkungsgrade ausgerichtet
  3. extrastarke Kesselisolierung zur Vermeidung von Energieverlusten
  4. praktische halbautomatische Wärmetauscher- Reinigungsvorrichtung
  5. Freigabekontakt für zusätzlichen Wärmeerzeuger
  6. Bedienteil Net zur bequemen Steuerung
  7. Saugzuggebläse mit Anheizautomatik
  8. die Pelletsverbrennung erfolgt direkt in den Wärmetauscher des Biovent C (nicht durch dessen Füllraum!). Dadurch ist ein Beschicken mit Stückholz jederzeit gefahrlos gewährleistet.
  9. perfekt verstaute Aschenlade

Weiterführende Informationen

Eder - Kombipell

Eder - Informaterialien